Die Seiten

Update 14.03.2009

Der UR-BCB =>

hatte ja eine komplett geschlossene Seite, die mir persönlich ja schon immer besser gefiel und auch praktischen Nutzen hatte -
Es fiel einfach nicht so viel heraus und man selbst, sowie die Sitze, wurden wesentlich weniger dreckig.

Bevor ihr mich jetzt "Weichei" schimpft - nein, es geht nicht um "weniger dreckig"
- wer mich kennt, der weiß, daß das kein Grund wäre.

Es geht mir um die Optik.
Es gefällt mir halt besser...

Also wird mein BCB jetzt nachgerüstet....

Nachdem der Unterboden also jetzt schon "zu " ist und damit die Dreckschleuder unter dem Sitz weitestgehend abgestellt ist, geht es jetzt an die Nachrüstung der Seiten.

Na denn - etwas Überwindung hat es ja wieder gekostet, die Flex in die Hand zu nehmen und die Seitenbügel zu entfernen...

Trotzdem - wat mutt datt mutt !

Also, Sicherheitsgurt abschrauben, Seitenbügel abflexen und dann per Säge einen dicken Styrodur-Block einigermaßen passend zugesägt und in die entstandene Lücke eingepasst.

Ich hatte das Glück noch einen 80mm Block zu haben, alternativ müsste man aus mehreren Platten die notwendige Dicke aufbauen.

Dann mit der Säge und dem Schleifer die grobe Form herausarbeiten

..bis das Ganze so einigermaßen der Kontur angepaßt ist.

Mein Plan ist, das Positiv direkt am BCB zu laminieren, damit eine genaue Passung ermöglicht wird.

Ob ich das Teil demontierbar mache weiß ich noch nicht, aber ich hab noch eine richtig nette Idee, was ich noch damit anstelle... ihr dürft auf den weiteren Bau gespannt sein... :-))

 

Jetzt folgt die Feinarbeit....

 

14.03.2009

..oder auch erst noch mehr "Schmadderkram"...

hier habe ich die (zwangsläufigen) Spalten der Positiv-Form gegenüber dem Rohrrahmen mit Bauschaum ausgeschäumt.

Nach dem Trocknen den Bauschaum passend abschneiden.

Auf der Innenseite steht eine Menge mehr Arbeit an.

Das Material muß abgetragen werden, da ich mich dazu entschlossen habe ein "Sandwich" zu laminieren. Sprich, die Innenseite wird auch mit GFK überzogen.

Das hat den Vorteil, das das Ganze insgesamt druckfester wird.

Viel Schleifarbeit später sieht das Teil jetzt so aus.

Keine Angst, die blaue Farbe ist nur Abtönfarbe und dient als Schutz für das Styropor.
Letzteres würde nämlich nicht gut auf das Laminierharz reagieren.

Ausgetroknete Abtönfarbe reicht aber aus, um das Styro ausreichend zu schützen, bis das GFK ausgehärtet ist.

Sieht natürlich noch ziemlich "Banane" aus, vermittelt aber schon mal einen Eindruck wie es später aussehen kann.
2 Seiten = 2x so viel Arbeit....