Tagfahr- / Kurvenlicht (mal anders)

So, mal wieder was experimentiert..... ;-))
ACHTUNG: Das ist so NICHT STVZO-zulässig

1.Versuch (Idee)
2.Versuch (Verbesserung)

3. Die Evolution (20.05.2009)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Idee

Durch Zufall bin ich in einem "Resteshop" auf diese wasserdichten LED-Lichter gestoßen und konnte
bei 4,99€ für 2St. einfach nicht widerstehen...

Ich wollte sowieso schon die ganze Zeit mal was "Spinnertes" machen und das hier ist einfach nur cool (denke ich).

Dazu habe ich einfach 4 Löcher ins Schutzblech gebohrt... (Pfui - wie banal)

...und die LED-Lichtleiste mit Kabelbindern fixiert. Danach noch mit Heißkleber die Ecken verklebt,
aber das dient eigentlich nur als Verdrehschutz.

So sieht das dann bei Nacht aus....

...und so mit Abblendlicht an:

Logischerweise ist das System zu- und abschaltbar.
Dafür habe ich mir noch einen Schalter ins Cockpit eingebaut.

Das echt coole an dieser Sache....
... die LED-Lichtleisten sind jetzt auch Kurvenlicht...eine Premiere am Buggy - soviel ich weiß.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verbesserung (02.10.2007

Das Experiment geht weiter....
Ich war so begeistert von der Idee, daß ich mir erst mal "unauffälligere", immernoch nicht zugelassene aber
CE-konforme und vor allem WEIßE LED Lichter besorgt habe....

Die habe ich dann auch etwas "professioneller" mit Schrauben unterhalb der Schutzbleche efestigt.

Nochmals deutlich heller und nicht ganz so auffällig "fehl am Platz"....(wegen der blauen Farbe)

Die Teile gabs günstig beim Auktionshaus 3..2..1

 

Die Evolution (20.05.2009)

Es bleibt nicht aus - und nennt mich Licht-Junkie, aber die Entwicklung steht nunmal nicht still.
1,5 Jahre nach obiger - immernoch super-Lösung - habe ich den nächsten Schritt mit einer neuen
Generation LED´s getan.

Dies sind SMD-LED´s der Serie 5050.

Das ist insofern wichtig zu wissen, als daß es diese flexiblen Leutchbänder zu hauf gibt, aber nur der Typ 5050 entsprechende Lichtausbeute bringt.

Dies sind die "gleichen" LED´s, wie sie im Audi verbaut werden.
Ein sehr dünner, schwarzer und flexibler Streifen von 28cm Länge passt excellent an diese Position beim BCB und wirkt sich gerade bei Nachtfahrten im Gelände extrem Positiv auf die Nahfeldausleuchtung aus.

Hier sieht man auch sehr schön meine neuen
H4-Scheinwerfer....

Hier erkennt man, warum sich diese LED-Strips zu Recht Tagfahrlicht nennen dürfen - man sieht sie tatsächlich bei Tag.

In diesem Zusammenhang habe ich meine elektrische Schaltung erweitert um der Straßenverkehrsordnung gerecht zu werden....

Schaltet man das Stand-/Fahrlicht ein schaltet sich die Tagfahrbeleuchtung ab.

(Natürlich) kann ich für meine Geländefahrten das Licht manuell zuschalten....

Kostenpunkt ~20€ und von daher in Punkto Sicherheitsgewinn eine absolute Empfehlung von mir.


Übrigends, die "alten" Tagfahrlichter (über den Reifen) sind auch an!
Ein extremer Unterschied.....
Ich denke, diese Maßnahme macht den "Drahtgitterkäfig" etwas sicherer....