BFC 2007 - Pegnitz

..oder "der Schaden in Bildern"...

Hier gehts direkt zur Reparatur

Hier also mal ein paar Bilder von meinem "grob" gesäuberten BCB und ein kleiner Einblick
in die Menge an Arbeit, die so eine Sieger-Rolle verursachen kann...


Voll Schief das Ganze....

DAS ist schon zurückgebogen !!

Der Stoßdämpfer ist komplett im E....

Zum Glück hab ich schon LEDs parat

War wohl doch ein harter Schlag

Lichter ade..... neue müssen her...

Zünschloß + Schlüssel verbogen....

Das Teil lag "flach" (schon hochgebogen)
..natürlich gebrochen....

Der Grund für den Überschlag... Vollbremsung vorne links...

Der China-Lack hält auch gar nix aus...

Selbst "flexibel" hat mal ein Ende


Jetzt fällt das China-Krumm gar nicht mehr auf - oder ?

oh mann.....

Alles eine Frage der Perspektive -oder ?

Selbst der Buggy-Club hat sein "Fett" abgekriegt...

Alles in allem:

Das Positive:

Also, jetzt warte ich auf die versprochenen Ersatzteile und dann gibts ja wieder reichlich zu berichten.
Ich halte Euch auf dem Laufenden....

Außerdem muß ich noch meine Werkstatt bauen....oh je...viel zu viel Arbeit...

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

....und hier die Reparatur

Danke an SCHRAUBERMICHEL in dieser Stelle, ohne den das für mich ein schwieriges Unterfangen
geworden wäre.

Leider sind die Bilder von der Reparatur selber nichts geworden......
.... schlichtweg, weil ich die Kamera zu Hause hatte liegen lassen.

..NA PRIMA !

Na ja, im Prinzip haben wir ja auch "nur" die gesamte vordere Radaufhängung links, inklusive Bremszylinder
und Scheibe, Achsschenkel oben und unten, Federbein und Radnabe + Stoßdämpfer ersetzt.
Nicht sonderlich spannend - einfach nur ARBEIT

Außerdem rechts vorne auch noch Stoßdämpfer und Federbein.

...und, was irgendwie keiner erwartet hatte
... hinten RECHTS die Radnabe...die eierte wie ein Lämmerschwanz.

Das Wichtigste war aber der verbogene Rahmen und da insbesondere die linke Aufnahme für die Seiten-
Stützen des Überrollbügels.

VORHER: (schon hochgebogen) NACHHER(schon geprimert)

Die Reparatur ist in jedem Fall stabiler als das Original je war, da wir nicht einfach
ein Rohr stumpf aufgeschweißt haben, sondern auf der Drehbank ein passendes
Innenrohr gedreht haben, welches als Verbinder und Richtungsgeber dient.
Danach saugend ein passendes 3/4" Wasserrohr passend aufgsteckt und die
Schräge angepasst.
Den Zapfen konnten wir von dem verbogenen Rest retten, ins neue Rohr einpassen
und neu anschweißen. Dank Michels professionellem Schweißequipment passt
jetzt alles wieder...

Danach haben wir nach gute alter Väter Sitte die Überrollbügel wieder "gerade"
gebogen, wobei "gerade" natürlich relativ ist - sozusagen China-gerade....
Zwei Mann - ein ordentlicher Hebelpunkt - und ....verkratzt ist das Ganze....
Egal ... demnächst gehts zum Lackierer Farbe mischen lassen....

Ich bin froh - und mir fällt eine RIESEN Stein vom Herzen, daß der Grundrahmen
sich nicht verzogen hat. Letztendlich war alles nur optische Täuschung.