Radlager wechseln

VORNE: (Anleitung noch nicht komplett)

Außenlager : SKF 6202 2RSH
Innenlager : SKF 6204 2RSH

Eigentlich ist die Sache ganz einfach - aber ich habe mir auch die Hilfe von SCHRAUBERMICHEL
gesichert, da ich das vorher noch nie gemacht hatte.

Zuerst muß man Räder und Bremessattel entfernen (irgendwie logisch oder)

Schwierig ist es, die Radnaben von der Achse zu bekommen, da vor der Montage in China "etwas"
mit Farbe auf die Achsen gesprüht wurde.....
Mit einem Abzieher (wie Michel ihn hatte) ging es dann relativ einfach, sonst ist der Gummihammer gefragt.
Das "tool" unten im Bild ist ein Bolzen mit Sechskantkopf und eignet sich ideal.
Danach die Bremsscheibe abschrauben.
ACHTUNG: Bei Stahlschrauben in Alu + Sicherungslack immer nur eine Umdrehung und dann die nächste
Schraube. Sonst erhitzt sich die Verbindung zu schnell und "verklebt". Das kann bis hin zum Schraubenabriss
bei roher Gewalt führen - und dann "gute Nacht".

Mit gleichmäßig starken Schlägen immer im Kreis rum die Lager rausschlagen.
Wenn man Glück hat, schafft man es den Simmerring ohne Beschädigung mit rauszuklopfen.
Bei mir ist das glücklicherweise gelungen, denn ich hatte keine mehr rechtzeitig bekommen.

Logisch, mußte ja passieren: Lager beim Austreiben zerlegt.

Schraubermichel war allerdings schmerzlos: schnell per Schweißgerät einen passenden Bolzen mit dem verbliebenen
Lagerring ver-punkt-schweißt und weiter "hauen". Ging ganz prima. Das ging so schnell und ich war so "baff", daß
ich ganz vergessen habe zu fotografieren.

Danach ist es wichtig, alle Teile (Radnabe, Bremsscheibe, Achse) zu reinigen und mit notfalls mit einer Messingbürste zu bearbeiten.
Die planen Flächen auf etwas Nassschleifpapier und ebener Fläche "planen" (säubern).
Auch die Bohrungen sollten vom Sicherungslack befreit werden.

Die Lager einsetzen und mit leichten Schlägen in Position bringen. Dazu eignet sich ideal ein Tool (von der Drehbank)
welches sich einerseits im Lager zentriert und andererseits außen auf dem Lagerring aufsetzt.
(pilotierter Dorn). Leider hab ich vergessen ein Photo zu machen, werde aber versuchen das hier noch nachzureichen.
Das Teil sollte relativ groß und schwer ausgeführt sein, damit das Zurückfedern beim Einschlagen verringert wird.

Simmering wieder einsetzen

Mehr Infos gibts auch im Buggy-Club : Radlager

 

Rückseitig muß man